Kulturreisen
Der Norden & der Süden über 20 Tage
Slider
Previous Next

Äthiopien | 20 Tage- Kulturreise in Äthiopien

Diese Reise konzentriert sich auf die unglaublichen historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten im Norden und Süden von Äthiopien, von den erstaunlichen Inselklöstern des Tanasees. Treffen Sie Mönche aus dem Mittelalter, erkunden Sie die Schlösser von Gondar und wandern Sie in den Semien-Bergen. Einige der schönsten Landschaften Afrikas und die Heimat eines einzigartigen Wildlebens. Besuchen Sie die hohen Kliffkirchen von Tigray und die weltbekannten Sehenswürdigkeiten von Axum sowie das Weltkulturerbe von Lalibela, das im Lasta-Gebirge liegt und die zweite Hauptstadt Äthiopiens war. Sie stammt mindestens aus dem 12. Jahrhundert und ist bekannt für ihre außergewöhnlichen Felsenkirchen, die aus den Felsen gehauen wurden, aber immer noch in den Granit eingebettet sind, aus dem sie geformt wurden. Dann fahren Sie weiter und besuchen das Omo-Tal, ein wenig besuchtes Gebiet in Äthiopien mit einigen der buntesten Stämme und ethnischen Gruppen des Kontinents. Die faszinierenden Kostüme, farbenfrohen Zeremonien und Feste, Kunst, Kunsthandwerk, Musik und Tanz der Menschen von Benna, Hamer, Mursi, Karo, Dessanetch, Arbore und Borena sind sehr speziell. In der Region Omo Valley haben sich viele Stammesgruppen in den letzten Jahrhunderten nur sehr wenig verändert und bieten außergewöhnliche Einblicke in ihre traditionellen Kulturen.

Tagesablauf

Tag 1 - Addis Abeba

Nach der Ankunft in Addis Abeba treffen Sie unsere Vertreter, diese fahren Sie zum angegebenen Hotel. Sie besuchen tagsüber historische Stätten in Addis Abeba, einschließlich des National Archaeological Museum, wo Sie die 3,2 Millionen Jahre alten Überreste von "Lucy" besichtigen können, deren Skelett bei der Entdeckung von 1974 entdeckt wurde. Sie besuchen auch die Kathedralen der Heiligen Dreifaltigkeit und den Berg Entoto der sich auf eine Höhe von 3.200 Metern erhebt und den Panoramablick auf die Metropole bietet.
Sie Übernachtung in einem Hotel in Addis Abeba.

Tag 2

Früh am Morgen fahren Sie nach Bahir Dar über das Kloster Debre-Libanos aus dem 13. Jahrhundert, ein wichtiges Lehrzentrum für die äthiopisch-orthodoxe Kirche und den alten Höhlengebetsplatz. Das Kloster überblickt den Jema Fluss Gorge, einen Nebenfluss des Blauen Nil. Eine Chance, Wildtiere zu entdecken und entlang eines Flusses zu reisen. Übernachtung in Bahir Dar (Hotel).

Tag 3

Nach einem ausgiebigen Frühstück (7:00 Uhr) unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Tana-See, Äthiopiens größtem See, der mit rund 30 Inseln übersät ist, von denen 20 Inseln Klöster und Kirchen beherbergen. Besuchen Sie die Halbinsel Zega und das Kloster von Azuwa Maryam, Ura Kidane Mhiret, von dem man annimmt, dass es aus dem 16. Jahrhundert stammt, und das Inselkloster von Debre Maram in der Nähe des Blauen Nils. Nachmittags Fahrt & Besuch der kleinen Stadt Tiss Issat, was "Rauchendes Feuer" bedeutet. Überqueren Sie den Blauen Nil auf einem kleinen Boot, das atemberaubende Fotomöglichkeiten bietet. Am Abend besuchen Sie den Bezawit Hill, um den wunderschönen Sonnenuntergang zu beobachten. Übernachtung in Bahir Dar (Hotel).

Tag 4 - Bahir Dar - Gondar

Heute Morgen fahren wir in den Norden nach Gondar durch die Burg Guzara Castle, die Ruinenburg, die vor der Errichtung von Gondar erbaut wurde. Rechtzeitig zum Mittagessen sind wir in Ihrem Hotel in Gondar. Erkunden Sie am Nachmittag das Schloss Fasiladas, das eine Fläche von über 70.000 Quadratmetern umfasst (229.659 sq ft) und von hohen Steinmauern umgeben ist. Kaiser Fasiladas 'Palace ist die älteste und vielleicht beeindruckendste der Burgen. Es ist zwei Stockwerke hoch, hat eine imposante Brüstung und vier kleine Kuppeltürme. Besuchen Sie weiter die Debre Berhan Salassie Church, der wohl berühmtesten Kirche des Landes und einem Höhepunkt von Gondar. Seine Decke ist mit berühmten Gemälden äthiopischer Putten bedeckt und die Wände zeigen äthiopische Heilige, Märtyrer und Überlieferungen. Übernachtung in Gondar (Hotel).

Tag 5

Nach dem Frühstück Fahrt nach Debark, dem Ausgangspunkt für unser Trekking im Nationalpark. In Debark zahlen wir die Parkeintrittsgebühren und holen den Scout ab. In den Semiengebirge können Sie die endemische Affenart (Gelada) oder den blutenden Herzpavian sehen, den Walia Ibex, den Semien-Wolf und Felsenhyrax sowie endemische Vögel wie den dicken Rabenschwanz, den Schwarzkopf-Siskin , die Weißkopfentaube , die Weißrückenmeise u.a. sehen. Übernachtung in Debark (Hotel)

Tag 6

Heute fahren wir nach Axum an den dramatischen Semiengebirge vorbei. Wenn Sie die Limalimo-Ebene erreichen, stürzt sich ein 2500 Meter hoher Abhang herunter.  Diese wunderschöne, von Italien gebaute Straße bietet unvergessliche Ausblicke, darunter einen Blick auf den Gipfel von Awaza in der Nähe von Adi Arkay. Wir halten für ein Picknick in der Nähe von Shire. Über den Fluss Tekezze kommen wir vor Einbruch der Dunkelheit in Axum an. Wir werden rechtzeitig für das Abendessen in Ihrem Hotel einchecken. Übernachtung in Axum (Hotel)

Tag 7- Axum

Eine Ganztagestour von Axum. Entdecken Sie die Geschichte und den Mythos im Palast und Bad der Königin von Sheba, bevor Sie die Kirchen der Heiligen Maria von Zion besuchen, in denen sich die Bundeslade befindet. Fahren Sie zu King Ezanas Stein, der in drei alten Sprachen verfasst ist, auf dem Weg zu den Gräbern von König Kelab und Gebre Meskel, zwei der wichtigsten Herrscher von Axum, denen es gelungen ist, Südarabien unter ihre Herrschaft zu bringen. Nach dem Mittagessen besuchen Sie das Axum Stelenfeld und das Museum. Ein kurzer Spaziergang bietet einen herrlichen Blick auf die umliegende Landschaft, bevor Sie einen lokalen Künstler besuchen, der sich auf religiöse Gemälde spezialisiert hat. Übernachtung in Axum (Hotel).

Tag 8 - Fahrt nach Hawsein

Fahrt zu einem wenig besuchten, aber ruhigen und erstaunlichen Ort 'Yeha', der ersten bekannten Hauptstadt Äthiopiens, die als Geburtsort der ältesten Zivilisation des Landes gilt. Seine Ruinen sind beeindruckend für ihr schlichtes Alter und stammen aus dem 5. Jahrhundert vor Christus. Auch das Kloster Debre Damo, das erste Kloster in Äthiopien, stammt aus der aksumitischen Zeit. Es verfügt über die älteste noch bestehende Kirche des Landes. Übernachtung in Hawsein (Hotel)

Tag 9 - Hawsein - Mekele

Am Morgen besuchen Sie entweder Abuna Yemata Guh oder Maryam Korkor. Beide Kirchen umfassen eine ungefähr einstündige Wanderung, bieten jedoch einen herrlichen Blick auf die Umgebung. Nach dem Mittagessen setzen Sie Ihren Besuch mit den leichter zugänglichen Kirchen von Abreha we Atsbeha und Chirkos fort. Danach fahren Sie nach Mekele zur Übernachtung (Hotel).

Tag 10 - Mekele - Lalibela

Fahrt nach Lalibela durch die raue Natur entlang der Straße, ein schönes Erlebnis, zusammen mit den herrlichen Aussichten in gigantische Berge und Täler).
Übernachtung in Lalibela (Hotel).

Tag 11 - Lalibela

Besuchen Sie am Morgen die erste Gruppe von Felsenkirchen von Lalibela, Bet Medhane Alem, Bet Maryam, Bet Meskel, Bet Danaghel, Bet Mikael und Bet Golgotha (für Frauen nicht zulässig). Nach dem Mittagessen besuchen Sie die zweite Gruppe von Felsenkirchen, die Szenen des himmlischen Jerusalems darstellen. Schließlich besuchen Sie die kreuzförmige Kirche des Heiligen Georg, die als dritte Gruppe gilt und die letzte Ausgrabungsstätte der Kirche durch König Lalibela darstellt. Übernachtung in Lalibela (Hotel).

Tag 12 - Lalibela

Nach dem Frühstück reiten Sie auf dem Maultier oder zu Fuß zur Kirche von Ashetun Mariam, was etwa 4 Stunden dauert. Eine Alternative zur Ashetun Mariam-Reise, oder wenn Sie als keine weitere Anstrengung an diesem Tag fürchten, kann dies am Nachmittag zusätzlich zu Ashetun Mariam unternommen werden. Besuchen Sie die Kirche von Yimrehanne Kristos, die beliebteste Kirche außerhalb von Lalibela. Die Kirche wurde im späten -Axumitischen-Stil gebaut, mit Holz- und Granitschichten, die sich am Eingang einer großen Höhle befinden. Übernachtung in Lalibela (Hotel).

Tag 13 - Lalibela - Addis Abeba - Awassa

Nach dem Frühstück fliegen Sie nach Addis Abeba. Sie fahren weiter nach Süden über die Butajira-Route nach Awassa und besuchen unterwegs antike Städte. Zuerst machen Sie einen Halt in Tiya an einem UNESCO-Weltkulturerbe, dann verbringen Sie einige Zeit in Adadi Maryam (einer Felsenkirche, die der berühmten Kirche in Nordäthiopien, Lalibela, ähnlich ist), und besuchen dann eine prähistorische Fundstätte in Melka Kunture. und werden schließlich in Awassa ankommen, wo Sie für die Nacht in einem örtlichen Hotel untergebracht werden.

Tag 14 - Awassa nach Arba Minch

Am Morgen haben Sie Zeit, die Fischmärkte von Awassa zu besuchen und am Ufer des Awassasees etwas Freizeit zu verbringen, bevor Sie nach Arba Minch und Dorze aufbrechen. Die Dorfbewohner von Dorze sind bekannt für ihren Bau von hohen Häusern, die an Bienenstöcke erinnern, und für erstaunliche Baumwollgewebe. Wenn Sie den Markttag des Dorfes besuchen möchten, ist dies in der Regel Montag und Donnerstag mäglich. Wenn nicht, können Sie zu einem nahe gelegenen Dorf gebracht werden, um seinen Markt zu sehen (Chencha-Dienstag und Samstag). Sie verbringen die Nacht in einer traditionellen Dorze-Hütte mit gemeinschaftlichen Toilettenanlagen. Wenn Sie möchten, können Sie nach Arba Minch weiterfahren, wo Sie ein Hotel, eine Lodge oder einen Campingplatz finden, um die Nacht zu verbringen.

Tag 15 - Arba Minch nach Turmi

Von Arba Minch (oder Dorze, falls Sie die Nacht zuvor dort geblieben sind), nehmen Sie ein Boot auf dem Chamo See, um den Krokodilmarkt zu besuchen und einige Nilpferde Besichtungen zu können. Nachdem Sie die Zeit am See verbracht haben, fahren Sie nach Turmi und passieren ein Dorf namens Weyto, wo Sie den lokalen Markt sehen können (Markttag ist Samstag) und den Tsemai-Stamm besuchen. Als nächstes fahren Sie durch das Dorf Erbore, wo Sie am Samstag einen lokalen Markt besuchen können. Ihr letztes Ziel ist Turmi und die Heimat des Hamer-Stammes. Die Dorfbewohner begrüßen Sie zu einer Nacht des traditionellen Tanzens, die als Evangadi bekannt ist. Hier können Sie wählen, ob Sie in einem Hotel, einer Lodge oder einem Campingplatz übernachten möchten.

Tag 16 - Turmi nach Omorate nach Turmi

Am Morgen fahren Sie nach Omorate, wo Sie den Dassenech-Stamm sehen können. Zuerst überqueren Sie den Omo-Fluss mit dem Boot und erreichen das Dorf Dessenech. Sie kehren nach Turmi zurück, um das Hamer-Dorf zu besuchen und ggf. die traditionelle Zeremonie "Jumping of the Bulls" zu erleben, die das Erwachsenwerden eines Mannes darstellt. Sie werden in Turmi für die Nacht schlafen.

Tag 17 - Turmi nach Jinka

Am Morgen fahren Sie durch Dimeka und Key Afar nach Jink, wo Sie einige der farbenfrohsten und vielfältigsten Märkte besuchen können (die Markttage von Dimeka sind Dienstag und Samstag). Danach fahren Sie weiter nach Jinka und übernachten dort in einer Lodge, einem Hotel oder einem Campingplatz.

Tag 18 - Jinka nach Mursi und Mango National Park nach Jinka

Am Morgen fahren Sie in den Mango National Park und haben die Möglichkeit, den Mursi-Stamm zu besuchen, der für seine Unterlippenringe und Ohrläppchen bekannt ist. Nach Ihrer Rückkehr nach Jinka können Sie auf dem Weg das South Omo Museum und das Forschungszentrum besuchen, um mehr über die traditionellen Gepflogenheiten der vielen verschiedenen lokalen Stämme zu erfahren. Wenn Sie diese Zeit lieber für eine kurze Wanderung in die umliegenden Hügel nutzen und das Dorf Ari besuchen möchten, kann dies anstelle des Museumsbesuchs arrangiert werden. Dann kehren Sie nach Jinka zurück, wo Sie die Nacht verbringen werden.

Tag 19 - Jinka nach Arba Minch nach Konso

Am Morgen fahren Sie von Jinka nach Arba Minch über die Key Afar Route. Nachdem Sie angehalten haben, um lokale Stämme, Handelswaren und Märkte zu sehen, fahren Sie nach Konso (die Markttage sind Montag und Donnerstag). Der Konso-Stamm ist bekannt für seine erstaunlichen Holzarbeiten, die zu Ehren derer erstellt werden, die als Helden gestorben sind. Sie sind auch für ihre innovativen landwirtschaftlichen Terrassen bekannt. Hier können Sie kurz ein Museum besuchen, um einige der Holzarbeiten zu sehen. Von Konso aus fahren Sie weiter nach Arba Minch und übernachten in einer Lodge, in einem Hotel oder auf einem Campingplatz.

Tag 20 - Arba Minch nach Addis Abeba

Sie starten am frühen Morgen von Arba Minch nach Addis Abeba. Dies ist ein voller Tag mit dem Auto, aber auf dem Weg haben Sie vielleicht Zeit, einige der Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Das Erreichen von Addis Abeba markiert das Ende der Tour.

 

Sie möchten diese Tour gerne buchen?
Preis: auf Anfrage
Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

über Kontaktformular
Telefon: +251955194543 oder +251900416293

 

Website durchsuchen

Interessante Touren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen